Presse

Artikel im Kurier vom 27.3.2015

Dettenheim-Rußheim. (Siegfried Nagel) Wie anders könnte man den lang ersehnten Frühling begrüßen als mit einem Ausflug zu einer historischen Zeitzeugin, umgeben von einer erwachenden, ja geradezu explodierenden Natur. Ein ganz besonderer Ort bietet sich hier an. In der Waldmühle Rußheim, urkundlich bereits 1447 erwähnt, scheint die Zeit stillzustehen. Das spürt man bereits beim Überqueren der Brücke zum Mühlengelände. Spontan fällt jede alltägliche Hektik weg. Damit ging für Herbert Doernhöfer sein Lebenstraum in Erfüllung, der hier als Eigentümer der Mühle noch richtiges Handwerk als Müller gelernt hatte. Nach dem großen Mühlensterben in Deutschland wollte er die Mühle als Zeitzeugin erhalten. Das ist ihm nicht nur mit dem heutigen Mühlenpächter Michael Heedfeld gelungen, der ein besonderes Gespür für den Erhalt der Mühle mit historischen Baumaterialen hat, sondern auch mit den vielen ehrenamtlichen Helfern im Mühlenverein ‚Freunde der Waldmühle e. V.‘.
Nach der ersten Bewunderung des heute noch aktiven Mühlenrades von der Brücke aus, bleibt man sicher gleich danach vor dem Backhaus stehen, das einem alten Märchen entstammen könnte. Das sah auch der Bäckermeister Eugen Derksen so als er das erste Mal hier vorbeikam und sich entschloß, das Backhaus mit seinen historischen Steinofen wieder mit neuem Leben zu beglücken. Seither backt er dort ein Brot nach alten Rezepten – eine Götterspeise. Probiert es selbst aus. Sein Brot bietet selbstverständlich auch Achim Hofheinz mit leckeren Gerichten und Salaten aus der Region nebenan im Kiosk ‚Bienenhaus‘ mit Außenbewirtung an. Besondere Kaffeesorten und Kuchen fehlen ebensowenig auf der Speise- und Getränkekarte, wie regionale Fruchtsäfte oder badische Weine und Biere. So, wie die Seele während einem Rundgang im Bauerngarten verwöhnt wird, verwöhnt Achim den Magen. Dazu trägt auch Eugen mit seinem knusprigen Brot und Flammkuchen aus dem Steinofen bei.
Danach noch eine Mühlenführung mit Herbert Doernhöfer  (Voranmeldung), der euch mit seiner wunderbaren Erzählkunst in eine Zeit mitnimmt, von der wir heute sonst nur noch träumen können.
Die Waldmühle am Ortsrand von Rußheim liegt günstig am beliebten Radwanderweg zu den Rheinauen Elisabethenwörth – eines der schönsten europäischen Landschaftsschutzgebiete - in Richtung Pfalz. Die Bushaltestelle ist dreihundert Meter entfernt. Mit dem Auto, Bus oder Fahrrad ist die Waldmühle gleichermaßen gut zu erreichen.